Studieren mit dem Tablet - Die besten Tipps, Geräte & Apps

W3Schools


Aktuelle Tablets bei Sparhandy: https://shde.in/tablets

Im heutigen Video sprechen Carsten und Franz passend zum Semesterbeginn über das Thema “Studieren mit dem Tablet”. Geht das überhaupt und welche Geräte eignen sich dafür? All das wird in diesem Video beantwortet.

Sparhandy bei Instagram: http://www.instagram.com/sparhandy/
Sparhandy bei Facebook: http://www.facebook.com/sparhandy.de
Sparhandy bei Twitter: http://www.twitter.com/sparhandy_de

source

W3Schools

30 replies
  1. Mephistofelix
    Mephistofelix says:

    Also ich bin durch Statistik auf dem iPad, mit eines externen Bluetooth-Tastatur, komplett mit Notability einen PDF-Reader und einem web-basierten Übungssoftware der Hochschule durch gekommen.

    Reply
  2. Felix Baum
    Felix Baum says:

    Ich studiere Elektro- und Informationstechnik und hatte nach der 1. Woche auch den 1. Collegeblock voll. Darum habe ich mich entschieden ein Surface zu kaufen und machen 4 Semestern alles damit. Ich schreibe in OneNote mit wie auf Papier und kann auch super direkt Notizen im Skript hinzufügen. Programmieren und Simulationsprogramme laufen auch super darauf.
    Surface also absolute Empfehlung!

    Reply
  3. JENS_H_XH99
    JENS_H_XH99 says:

    um viel zu tippen braucht man heute keinen rechner mehr, das geht auch super mit dem note10 oder auch mit dem tab s6, gut ist ja schon was älter, aber esdas note8 war auch schon dex fähig

    Reply
  4. Paul Vogt
    Paul Vogt says:

    Habe probiert mit privatem Gaming Notebook anzufangen (Kabelsalat jedoch unerträglich auf der Bank).

    Anschließend Lenovo Thinkpad des Praxispartners genutzt (Akku top- jedoch greife ich lieber zu Block und Stift)

    Etwas in der Hand zu haben ist einfach angenehmer zu lernen und im Sammelsorium von Übungen Rechnungen, PDF‘s, eigenen Mitschriften, PowerPoints usw. eine Chronologie zu erfassen und den Überblick zu behalten.

    Kommende Woche wird das IPad Pro 11‘ geliefert, mal schauen ob es sich vom Gefühl und Lernverhalten mit dem klassischen Mitschreiben messen kann. 😅

    Reply
  5. Klausifootball
    Klausifootball says:

    Ein Physik Studium ist mit einem einigermaßen leistungsstarken Surface absolut machbar. OneNote, Latex und Python/Matlab/Octave installieren und man ist good to go. Zur Not noch die Office-Programme 🙂

    Reply
  6. Lukas Lemke
    Lukas Lemke says:

    Finde eigentlich onenote super. Mich nervt nur, dass man seine Zusammenfassung nicht gut senden und Ausdrucken kann (komische Seitenumbrüche). Habt ihr da Tipps? Zurzeit mache ich dann meine Zusammenfassung doch mit Word (da kann man mit Stift ja auch rein zeichnen).

    Reply
  7. Frederic Fon
    Frederic Fon says:

    Moin, was würdet ihr bei einem Jurastudium (oder BWL o.ä.) empfehlen?
    Überlege aktuell ein Convertible zu kaufen, damit ich, falls mir das gefällt, die Möglichkeit habe mit einem Stylus mitzuschreiben. Wäre das sinnvoll?

    Reply
  8. Nat Brown
    Nat Brown says:

    Ich brauch ein Tablet nur um PDF Dateien zu lesen und Ebooks, weil ich Philosophie studiere. Das wichtigste ist aber, dass es ganz einfach nicht zu schwer sein darf.

    Reply
  9. Tom Rude
    Tom Rude says:

    Also, ich habe in der Schule angefangen ein IPad zu nutzen. Dies ging dann zum Ministerium…
    … diese sagten es ginge nicht, wegen der Datenschutzrichtlinien… einfach jetzt 1300€ umsonst ausgegeben. So ein Schwachsinn.😤🙄

    Reply
  10. Disquise
    Disquise says:

    Ich find das Video Klasse! Hatte bereits seit 2011 ein Galaxy Note 10.1 (N8000) verwendet. Jedoch…

    Wichtige Warnung:
    Aufgrund des Videos habe ich mir ein gebrauchtes Surface Pro 4 gekauft. Eine Weile lang schien alles wirklich prima, aber dann fing der Bildschirm an zu wackeln. #FLICKERGATE
    Selbst Austauschgeräte (Refurbished von Microsoft) wiesen das selbe Problem auf nach einiger Zeit. Jetzt hab ich ein echt tolles Leistungsstarkes Tablet. Kann aber nicht vernünftig darauf Lesen oder Mitschreiben. Und das Teil das ich mit besorgt habe (Surface Pro 4 i7 16GB RAM 256GB SSD) werden gebraucht zwischen 700-1200 gehandelt.

    Reply
  11. Ally S
    Ally S says:

    Ich nutze das iPad 2018 für das Studium und liebe die App good notes! 😍 ich studiere Lehramt für geo und Physik und in Physik kann man sehr gut mit dem Apple Pencil mit Schreiben 🙂

    Reply
  12. Max Müller
    Max Müller says:

    Schade… ein Video was man nicht braucht. Ihr wollt wohl zu viel, aber über einen unvorbereiteten Plausch auf der Couch geht das Niveau des Videos nicht hinaus. Dazu kommt noch, dass es einfach hunderter bessere Videos dieser Art gibt. Ihr sagt nichts falsches, aber mann merkt deutlich von Android und Windows & Notizen machen habt ihr überhaupt keine Ahnung und bei ios nicht viel. Da hätte man sich ruhig mal vorbereiten können. Die paar App Empfehlung für iOS fallen auch mau aus. Überlasst das Feld hier Den Bobachs und Tom solid und co.!

    Reply
  13. Le Petit Génie
    Le Petit Génie says:

    Ich hab bspw. im Moment ein Samsung Galaxy Tab E mit dem alten Android 4.4 und nur 1 GB RAM. Ich nutze es wirklich nur zum lesen von PDFs und da kotzt es mich schon an. Gerade bei den eingescannten Büchern braucht es doch gerne mal ne halbe Sekunde um nach dem Blättern eine Seite komplett scharf zu stellen. Jedes mal muss nachgeladen werden. Ich bin mir unsicher auf was ich da beim nächsten Tablet achten muss, bzw. welche Specs es mindestens haben muss dass dieser Effekt nicht mehr auftaucht

    Reply
  14. MrHero345
    MrHero345 says:

    Auch ich habe das papierlose Studium angestrebt, habe zuerst mit dem Galaxy Tab s3 gestartet, da ich auch sonst Samsung nutze.
    App Empfehlung: xodo ist gratis und lässt dir Notizen übersichtlich abspeichern, alle Funktionen die man braucht, einziger Schönheitsfehler: die verschiedenen druckstufen des stylus werden nicht erfasst. Fazit es ist pragmatisch nicht hübsch.
    Eine matte Folie auf dem tablet mag der eine oder andere als nicht so hübsch abtun, verbessert aber das schriebgefühl, verhindert Fingerabdrücke und sorgt dafür dass einen das oberlicht nicht mehr blendet.

    Obwohl ich glücklich war tausche ich nun mein Gerät gegen das surface pro 2017! Das größere Display und die fantastische Tastatur sind die Hauptargumente, hinzu kommt die Möglichkeit schnell zwischen den Apps zu springen, verschiedene Anwendungen gleichzeitig zu nutzen. Ein vollwertiges Windows Produkt halt!
    Kommilitonen mit ios Geräten schwören übrigens in Sachen Apps auf goodnotes
    Viel Spaß bei der produktauswahl!

    Reply

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *